Honorar

So verschieden die Manuskripte sind, so unterschiedlich sind auch die Bearbeitungswünsche der Kunden. Um Ihnen ein faires Angebot machen zu können, verschaffe ich mir daher zunächst einen Eindruck von Ihrem Text und Ihren individuellen Vorstellungen.

 

Die Höhe des Honorars ergibt sich aus der Art der Bearbeitung, der Länge und Qualität des Textes sowie der Terminierung. Je nach Textart und Wunsch kann eine Abrechnung nach Stunden oder nach Seitenanzahl (Normseite = 1.500 Zeichen inkl. Leerzeichen) erfolgen. Ich orientiere mich dabei an den Honorarempfehlungen des VFLL e.V. für freie Lektoratsarbeit.

 

Gerne biete ich Ihnen ein Probelektorat von einigen Seiten an, damit Sie sich davon überzeugen können, dass Ihr Manuskript bei mir in guten Händen ist.

 

Ich freue mich auf Ihren Anruf oder ein E-Mail.

Arbeitsweise

Meine Korrekturen und Anmerkungen erfolgen im Normalfall digital in der von Ihnen zugesandten Datei. Möglich ist aber auch eine Bearbeitung auf dem ausgedruckten Manuskript.

 

Auf Wunsch nutze ich den Überarbeitungsmodus (möglich bei Dateien im Word- oder OpenOffice-Format), sodass Sie jede Änderung an Ihrem Text genau nachvollziehen können.

 

Während ich Ihr Manuskript lektoriere, bin ich jederzeit für Sie erreichbar. Sollte ich weitere Rückfragen haben, melde ich mich bei Ihnen.